Six Sigma Green Belt - Zertifizierung (Nr. 2-061)
Der Kurs für nachhaltige Optimierungskompetenz.
Qualitäts-, Optimierungsmethoden und Operational Excellence
.
Schulung und Projektdurchführung

2,5-tägige Präsenzschulung, aufbauend auf dem Six Sigma Yellow Belt
Der Projektnachweis erfolgt in Form eines reellen Unternehmensprojektes
   als virtualisierte und webbasierte Simulation über ca. drei Monate
Individuelle Betreuung über den gesamten Projektverlauf
Projektdurchführung anhand der DMAIC-Projektmethodik, Auswahl und
   Anwendung der spezifischen Tools und Methoden
Durchführung von Tollgate Status Besprechungen in Form von Web-Meetings
   und Telefonkonferenzen

Inhalte
Die Inhalte sind ausgerichtet auf spezifische Aufgaben von Green Belts in der Six Sigma Organisation.

Themenschwerpunkte
Anforderungen an Six Sigma Green Belts
QM-bezogene Grundlagen des Projektmanagements
Vertiefte Schulung anwendbarer Tools in den
    DMAIC-Phasen, ergänzt um praktische Übungen,
    Fallbeispiele und Erfahrungsberichte
    (z.B. Project Charter, MSA, Varianzanalyse, Prozess-
    fähigkeitstests, Poka Yoke, Regelkarten)
Erarbeitung von Fact Sheets bzw. Tollgate-Unterlagen an
    praktischen Beispielen
Statistisches Anwendungswissen mit Fokus auf Analyse Tools
    (z.B. Anova, Konfidenzintervalle, Regressionsanalysen)
Change- und Wissensmanagement (Schaffung von Akzeptanz
   und Nachhaltigkeit)
Einweisung in den praktischen Projektnachweis Prozesspfad "ETIMA"
   (Durchführungsdauer ca. 3,5 Monate, Aufwand ca. 0,5 Tage/Woche)

Prüfung
Der Beleg theoretischer und praktischer Kenntnisse (Anspruchsniveau: Green Belt)
erfolgt über den Projektnachweis und einen theoretischen Abschlusstest.
Schulungsunterlagen verwendbar.

Teilnehmerkreis
Studierende, die aktiv an der Verbesserung ihrer Prozesse mitarbeiten wollen und
in Six Sigma Projekte eingebunden werden.
Das Training richtet sich gleichermaßen an Teilnehmer_innen aus Produktions-,
Dienstleistungs- und Handelsunternehmen.
Erwerb von Wissen, Methodenkompetenz zur Bewerbung, Mitarbeit, Fort- und
Weiterbildung und als Einstieg zur Einführung im Unternehmen oder Fachbereich.

Voraussetzungen
Die Absolvierung eines Six Sigma Yellow Belts bzw. gleichwertiges Vorwissen wird
vorausgesetzt.
Ein Zertifizierungskurs zum Six Sigma Yellow Belt findet
vom 15.02.2018 - 16.02.2018 an der HTW Berlin statt.

Ihr Nutzen
- Sie erlangen fundierte inhaltliche Six Sigma Kenntnisse, praktische
   Anwendungsübung und notwendiges Change Management Wissen,
   um QM-Projekte eigenständig umzusetzen
- Sie wenden das erworbene Wissen aktiv und praxisorientiert im Rahmen
   einer Wirtschaftssimulation an
- Ausgezeichnete und hochqualifizierte Dozenten stehen für Ihre Rückfragen
   zur Verfügung und beraten Sie bei der Durchführung Ihres Praxisprojekts
- Kompakt, praxisnah und flexibel neben Beruf und Studium fortbilden
- Kleine Teilnehmergruppen ermöglichen Einzelcoaching, individuelle
   Unterstützung und gegenseitigen Erfahrungsaustausch
- Gemäß ISO 13053-1/2:2011 und Empfehlungen der ASQ & DGQ

Termine
Do 15.03.2018 12:30-17:00 Uhr
Fr 16.03.2018 09:00-17:00 Uhr
Sa 17.03.2018 09:00-13:00 Uhr

Ort
HTW Berlin, Campus Treskowallee, Raum wird noch bekannt gegeben

Referenten:
Zertifizierte Green Belts oder Black Belts, QM-Fachkräfte und Fachkräfte
in statistischen Methoden mit mehr- jähriger Erfahrung in der Implementierung
und Nutzung von Six Sigma, Kaizen, Lean und QM in Unternehmen sowie im
Projektcoaching und Training

Anmeldung unter:
www.complavis.de/akademie unter "Anmeldung"

Infoblatt als PDF



ZeitenDo 12:30-17:00
Fr 09:00-17:00
Sa 09:00-13:00
Zeitraum15.03.2018-17.03.2018
Dozent/in
Preis798 € für Studierende
Buchungkeine Buchung